Wenn es dunkel wird in Frankfurt

Fledermäuse werden in der Abenddämmerung aktiv

Foto: Mario Blumenröhr
Selten: Eine Fledermaus sonnt sich tagsüber auf einem Stein. Foto: Mario Blumenröhr

In Frankfurt kommen 15 der in Deutschland lebenden Fledermausarten vor. Die häufigsten hier nachgewiesenen Arten sind die Zwergfledermaus, der Große Abendsegler und die Wasserfledermaus. Wir, der NABU Frankfurt, setzen uns für den Schutz von Fledermausquartieren (Höhlen für die Tagruhe im Sommer und Ruheplätze für den Winterschlaf) in Frankfurt ein. Wir beraten Bürger und Firmen, wie man Gebäude „fledermausfreundlich“ gestalten kann bzw. die Jäger der Nacht bei Dachumbauten nicht obdachlos werden lässt. Wenn Sie hierzu Fragen haben, sprechen Sie uns gern über das Kontaktformular unserer Hompage oder per eMail an:

 

 Fledermaus@NABU-Frankfurt.de

 

Während spezieller Führungen u.a. an der Oberschweinstiege oder an den alten Wallanlagen im Zentrum zeigen wir Interessierten mittels Fledermausdetektor wie die Säugetiere bei Einbruch der Dämmerung auf Jagd nach Insekten gehen.

 

Details zu den Frankfurter Fledermäusen können in einer durch die Stadt Frankfurt in Auftrag gegebenen Studie nachgelesen werden:

 

 

https://www.frankfurt.de/sixcms/media.php/738/ffernachtleben_kap1_5.pdf

 


MEHR ZUM THEMA

Foto: D. Erlenbach

Ein neues Fledermausquartier

Im Frankfurter Anlagenring gibt es einen Fledermauskasten. Ein neues Domizil für die Jäger der Nacht. mehr