Begehbares Fledermausquartier im Kirchendach

Von Oliver Lingemann

 

Vom 10.04.-13.04.2012 war die Kirche St. Bartholomäus in Alt Zeilsheim geschlossen, um Umbauarbeiten des Dachbodenbereiches gefahrlos abschließen zu können.

Was hier entsteht ist ein Sommerquartier für Fledermäuse, von denen 16 Arten im Stadtgebiet Frankfurt vorkommen.

Das besondere an diesem Quartier ist es, dass es durch einen Besucherbereich einsehbar sein wird. Auf diese Weise werden z.B. Schulklassen die Tiere beobachten können.

 

Die Idee zur Umsetzung dieses bisher einzigartigen Konzeptes, aus der Frauenkirche in Dresden, kam direkt von der katholischen Kirche. Die Finanzierung der Umbaumassnahmen wurde vom NABU Frankfurt übernommen.

 

Die Bartholomäusgemeinde ist bereits im Mauersegler- und Wanderfalkenschutz aktiv und erweitert nun ihr beispielhaftes Engagement im Naturschutz auf die Fledermäuse.

 

Die offizielle Eröffnung des Fledermausprojektes wird am 17. Mai während des Gemeindefestes erfolgen.

 

Spender gesucht : Um den Zugang zu erleichtern ist eine Moderinisierung der steilen Treppe erforderlich ! Wer mit einer Spende helfen will, kann sich direkt an die Gemeinde wenden : 069 360 00 20

Die Frankfurter Tagespresse hat auch über das Projekt berichtet :

 

Frankfurter Neue Presse (www.fnp.de) :

>> Nachtaktiv unterm Kirchendach

 

 

Fotos : Bernd Merkle